Albert-Einstein-Schule Groß-BieberauBerufs- und Studienorientierung an der Albert-Einstein-SchulePartnerschule der AES in ShanghaiBetriebserkundung der OberstufeTheater an der Albert-Einstein-SchuleNeue Mensa der Albert-Einstein-Schule

Schule und dann?

Bewerbungsunterlagen

Für die Weiterleitung der Bewerbungsunterlagen zu den weiterführenden Schulen durch die Übergangsberatung der AES gilt folgende Abgabefrist:

Gymn. Oberstufe, BG, HBFS (1 jährig):
Freitag, 07. Februar 2020, 6. Std., BSO Büro (B203)

FOS (A), BFS (2-jährig), HBFS (2-jährig), PuSch, BüA:
Freitag, 06. März 2020, 6. Std., BSO Büro (B203)

Nach dieser Frist müssen die Unterlagen ausnahmslos von den SchülerInnen selbst bei den Schulen eingereicht werden und zwar OHNE die notwendigen Gutachten.

Die Bewerbungsunterlagen bestehen in der Regel aus:

  • Anschreiben an die Schule mit persönlichen Kontaktdaten im Briefkopf
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Foto der Bewerberin/des Bewerbers (aufkleben wo es vorgesehen ist!)
  • Zwei Rückumschläge DIN lang (keine anderen Formate!), einen Umschlag mit der eigenen Postanschrift versehen
  • Zwei Briefmarken für einen einfachen Brief (0,70 €)

Hinweis"Pro Genius": Die SchülerInnen melden sich mit dem Anmeldezettel der Schule und dem Vermerk "Bewerbungsunterlagen kommen über die Schule" an (Bewerbungsvormerkungen erfolgen dort nach Eingangsdatum). Mit der Anmeldung werden die Anmeldegebühren fällig, auch wenn der Schulplatz später nicht angenommen wird. Die kompletten Unterlagen sind dennoch im BSO-Büro anzugeben, sonst kann kein "Eignungsgutachten" erstellt werden.

Alle Unterlagen bitte pro Schule mit einer Büroklammer zusammenheften, nicht in Umschläge packen, keine Schutzfolien verwenden. Bitte vermerkt bei Mehrfachbewerbungen deutlich auf den Unterlagen was eure Erst-, Zwei- oder Drittwahl ist!
Entscheidend für die Bewerbung sind die Noten im Halbjahreszeugnis des Abschlussjahres. Bestätigen sich die Noten im Abschlusszeugnis nicht, kann die vorläufige Zulassung zur weiterführenden Schule wieder zurückgezogen werden.

Wir fügen den Unterlagen hinzu:

  • Kopie der beiden letzten Zeugnisse (aus den Schülerakten)
  • Bescheinigung einer Übergangsberatung (gleichwertig mit Beratung durch die Arbeitsagentur)
  • Gutachten, soweit dies von eurer Wunschschule verlangt wird

Für die Bewerbung an Höheren Berufsfachschulen, Fachoberschulen, Beruflichen Gymnasien und Gymnasien, sollen nur die Bewerbungsunterlagen der Schulen, die ihr auf den Websites der Schulen herunterladen könnt (Verlinkungen zu den Schulen: hier), benutzt werden.

Bewerbungen für die Berufsfachschule (2-jährig), BZB oder PuSch, sowie einer HBFS (vollschulische Assistentenausbildung) erfolgen mit den nachstehenden einheitlichen Formularen:

  • BFS - zweijährige Berufsfachschule (zum mittleren Abschluss führend)
  • BÜA - Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung (ohne und mit Hauptschulabschluss, mit Realschulabschluss zur Orientierung für ein Berufsfeld. Genauere Infos zu diesem neuen Qualifizierungsangebot hier
  • HBFS (mit mittlerem Abschluss)
  • PuSch B (früher SchuB)
  • BzB
  • 10. Hauptschule
  • Anmeldung Berufsschule nach Erfüllung der verlängerten Vollzeitschulpflicht (10. Schuljahr).
  • BFS – Assistentenausbildung (mit mittlerem Abschluss)